Premium - Partner








Medien - Partner


Partner

Emsland Rolli Baskets 1 verteidigen das eigene Revier mit zwei Siegen

06.11.2017 - von Günter Hömmeke
Ganzfeldpresse gegen die Emsland Rolli Baskets

Am vergangenen Samstag, den 4.11.2017 rollte der Rolliexpress zum ersten Mal in der Saison 2017/18 auf dem heimischen Parkett und konnte dabei gleich zwei souveräne Siege einfahren. Zwar gestaltete sich die erste Partie gegen den Aufsteiger Rolling Chairs Isernhagen anfänglich recht schwierig, da die Rolli Baskets zunächst kaum ins Spiel fanden und sogar einen Rückstand hinnehmen mussten, doch nach einer kleinen Änderung im Spielaufbau kam die Schürmann- Truppe ins Rollen und setzte sich bereits zur Halbzeit deutlich mit 30 zu 16 Korbpunkten ab. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Hausherren während der gesamten Spielzeit das Zepter in der Hand und bauten den Vorsprung bis zum Ende der Partie auf 54 zu 32 Punkten aus.
Auf diesen Sieg wollte sich die Mannschaft um Kapitän Karsten Borchert jedoch nicht ausruhen und auch das zweite Spiel des Tages für sich entscheiden. Gegen die Kieler Wheeler, die als anspruchsvollerer Gegner des Tages galten, starteten die Rolli Baskets von Beginn ab an viel wacher und gingen schnell in Führung. Vor allem die gute Defense, durch die die Gäste nur schwer zum gegnerischen Korb gelangten und häufig zu schnellen Abschlüssen gezwungen wurden, sorgte dafür, dass diese Führung während der gesamten Partie auf der Anzeige der Rolli Baskets aufleuchtete und ein souveräner 65 zu 44 Sieg eingefahren werden konnte. Beflügelt durch die Anfeuerungsrufe der eigenen Fans konnten sich die Emsland Rolli Baskets 1 somit gleich vier Punkte in den Sack stecken und damit die Tabellenführung in der Regionalliga Nord übernehmen.

Karsten Borchert gewinnt den Hochball gegen Kiel

 Für die Emsland Rolli Baskets 1 punkteten wie folgt: Karsten Borchert 31, Marco Schürmann 23, Jens Schürmann 20, Lukas Ulfers 18, Christian Willenborg 15, Günter Hömmeke 4, Andrea Schürmann 4, Thomas Hilmes 2, Tom Hilmes 2

(Text & Fotos: Andrea Schürmann)


 

Zurück zur Übersicht